Freitag, 23. April 2010

SAGA -- Live In Concert Munich 2010

Für die meisten von Euch dürfte SAGA nichts mehr, als eine schwarze Scheibe im Plattenschrank der Eltern sein. Fragt Sie doch mal ob sowas irgendwo im Schrank steht.
Wenn ja, dann habt ihr Eltern welche in ihrer Jugend coolen Sound abseits des Mainstreams
hörten.
Und wenn es irgendwo im Haus noch einen Plattenspieler (das Wort kommt ja wirklich nur noch selten vor ) gibt........ auflegen und aufdrehn......SAGA muss man laut hören.
Ich durfte letzte Woche das Konzert in München genießen.

Hier der Konzertbericht:

jetzt ist jetzt
1978 erschien das erste Album der kanadischen progressiven Rockband SAGA .
Dass sie 32 Jahre später immer noch auf der Bühne stehen ist schon
bemerkenswert.
Legenden!
Doch statt der großen Hallen der Vergangenheit muss diesmal das Konzert
von der Muffathalle in das kleine Ampere verlegt werden.
Die Fangemeinde wird überschaubar.
Doch was soll`s, über die Qualität einer Band entscheidet ja nicht die
Größe der Konzerthalle.
Und so bekommt das Ganze schnell einen Exclusiv-Touch.
Die Helden von einst zum Anfassen nah.
Der Trip in die Vergangenheit startet für das Publikum, meist über 40, mit "you`re not alone" und geht mit "careful where you step" weiter.
Die Schwäche der Band ist der neue Sänger Rob Moratti, welcher seit 2008 am Mikrophon steht.
Auch wenn er sich sichtlich bemüht, gelingt es ihm nicht die übergroßen
Fußstapfen des charismatischen und zwischenzeitlich verstorbenen
Sängers und Multiinstrumentalisten Michael Stadler auszufüllen.
Aber das sollte man auch nicht erwarten.
Die Instrumental-Parts sind perfekt und die Crichton-Brüder in Bestform.
An diesem Abend spielen die Jungs das komplette "heads or tales"-Album
von 1983 durch, und natürlich folgen die Gassenhauer wie "humble stance" und "on the loose".
Ein Konzert mit vielen Stärken und wenigen Schwächen.
„Now is Now - Jetzt ist Jetzt“ heißt die Tournee und das passt.
Die SAGA von Heute sind nicht die SAGA von Damals.
Gut sind sie trotzdem.
dm



Kommentare:

  1. Great live shot, good perspective!

    AntwortenLöschen
  2. cool, ich dachte die gibts gar nicht mehr.......

    AntwortenLöschen
  3. Erih Gangl sagt ,da kommt meine Jugend wieder auf.Die beste Band in den frühen 80 igern.Einfach Affengeil....................

    AntwortenLöschen