Samstag, 21. November 2009

M U S E













http://www.youtube.com/watch?v=KbmasBX3qxI
Muse gestern abend in der Münchner Olympiahalle.
GIGANTISCH !!!
Die Verwendung von Superlativen birgt ja oft die Gefahr der Übertreibung, aber selten sind sie so gerechtfertigt wie bei einem Konzert der Band "Muse".
Die drei Briten generieren in der ausverkauften Olympiahalle einen Sound und eine Bühnenshow mit solchem Pomp, dass es zeitweise an die legendären Materialschlachten von Rocksauriern wie Pink Floyd oder Queen erinnert.
Immer wieder stehen Matthew Bellamy, Christopher Wolstenholm und Dominic Howard auf drei quadratischen Säulen hoch über dem Bühnenboden.
Brillante Videoprojektionen und eine Lasershow welche einem das Gefühl vermittelt in eine Weltraumschlacht zwischen Raumschiff Enterprise und
Kampfstern Galactica geraten zu sein, ziehen die Fans in einen Sog ohne sichtbarem Ende.
Das Publikum durchlebt einen hundert minütigen Trip mit Hits wie
"Uprising" oder "Knights of Cydonia".
Nach diesem Gigantismus dauert es auch nach dem Konzert noch Stunden, um die Dämonen wieder loszuwerden.
Was sagt Bassist Chritopher Wolstenholm ins Mikro bevor er von der Bühne geht: "You`re fucking mental".
In diesem Sinne!

1 Kommentar:

  1. Vorsicht Suchbild !

    Die Band steht auf drei Plattformen, in der Mitte des Bildes quasi einmal quer rüber,
    gefunden ?

    AntwortenLöschen